Erster Bericht Santinas

Hie mi erst bricht:

Montag 7.5.18

Um 4.45 Uhr gab es Tagwache. Ich habe bei meinem Bruder in Zürich übernachtet, da ich am Morgen keine Gelegenheit hatte nach Zürich zu kommen, da mein Flieger bereits um 7.05 abhob. Matteo hat mich an den Flughafen gefahren.

Als das Gepäck verstaut war habe ich mir eine Tasse Kaffee gegönnt. Um 8.05 Uhr (Ortszeit) bin ich in Manchester gelandet. Um 11.30 Uhr kam dann noch Sandra dazu, die von München gekommen ist. Wir haben im Vorfeld miteinander per sms kommuniziert.

Kurz nach 14.00 Uhr habe ich Heike und Claudia kennen gelernt. Wir sind 17 Teilnehmerinnen. Nach der freundlichen begrüssung wurden wir in zwei kleine Busse verfrachtet und ins Hotel gefahren.

Bis zum Nachtessen hatte wir Zeit zur freien Verfügung. Und was haben wir gemacht? Auf der Terrasse in der Sonne gestrickt. Da sind Kunstwerke zum Vorschein gekommen, wau kann ich nur sagen.

Um 18.30 gabs Abendessen. Später hat Marion, eine Teilnehmerin, einen Vortrag über das „Bohnus-stricken gehalten. Um 23.00 Uhr bin ich todmüde ins Bett gefallen.

Liebe Grüsse aus meiner Strickwoche

Santina