Tag 27 nw

Der Rollercoaster wartete heute auf mich. Das ist eine Strecke die speziell fürs ultimative Raufrunter feeling designt wurde. 

Es ging den auch gleich von Anfang an los. Die Aufstige kurz (relativ so um die 200 m) aber extrem knackig. Die Abstiege folgten unmittelbar auf dem Fusse.

Dazu wurde jede verfügbare Geröll und Felshalde eingebaut. Eine echte Herausforderung für unsere Hikerbeine. 

Ich habe mir 16km dieser Tortur für diesen Tag vorgenommen und es auch geschafft. Aber am Ende war ich ziemlich wacklig auf den Beinen. Und mehr als 2km pro Stunde lagen für mich auch nicht drin.

Am Schluss erreichte ich als Belohnung das Blackburn Trail Center. Dort gibt es Getränke, Food, Dusche und Massenlager. Auf letzteres habe ich dankend verzichtet. Aber die Dusche war herrlich.

Dafür war der Gestank im Massenlager kaum auszuhalten. Die zirka 12 anwesenden Hiker(Innen) rochen wie ein Schweinestall. Da hatte ich es in meinem Frischluft Bungalow Zelt wesentlich bequemer 😝

Morgen gets weiter auf der Achterbahn. Ich hoffe mich anständig erholen zu können um mich morgen fit der Herausforderung stellen zu können.

Deshalb ist jetzt Ruhe angesagt 

Schlaft gut Ihr Lieben

Euer Swiss

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s