Tag 21 nw

Um 05:15! habe ich den Wecker gestellt. Heute waren 22km auf dem Programm. Und ich möchte Zeit haben um mein Ziel zu erreichen.

Überhaupt gehen wir Hiker gern früh schlafen. 20:00 ist die Regel. Da ist es kaum erstaunlich die ersten bereits um 06:00 aufbrechen zu sehen.

Ich nehme mir am morgen gerne Zeit um etwas zu kochen, meistens Ramen Nudeln. Das sind Chinesische Nudeln mit verschiedensten Aromen. Sie sind billig und sehr verbreitet unter den Hikern.

Man kann die Nudeln weiter verfeinern mit zb. Zwiebeln, Tomatensauce, Fleisch oder was gerade so passt. Einfach, schnell und ein Kalorienlieferant.

Kalorien sind sowieso quasi in aller Munde. Wir verbrauchen pro Tag um die 5000 Kalorien. Soviel Essen können wir praktisch nicht mitführen.

Deswegen sind die Zerodays auch so wichtig. Da ist es jeweils einfach nachzufuttern. Keine Ahnung was eine Ernärungsberatung dazu sagen würde.

Ich mache es jedenfalls so und habe bisher keine Probleme gehabt. Ausser 12 überflüssige Kilos verloren 😁

Weiter sollte es allerdings nicht mehr heruntergehen mit dem Gewicht. Am Ende kennt mich Santina nicht mehr 😟

Soviel zum Thema Ernährung. Falls mir jemand von Euch gute Tipps dazu hat, die sind immer gerne willkommen.

Ich melde mich wieder wenn ich in Front Royal angekommen bin. (Zeroday 😎)

Tschüss Euer Swiss 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s