Tag 22

Es war ein harter Tag und ich schaffte es am ende doch! Wir sind in einem Shelter für 4 Personen angekommen… und es war leer!! Den ganzen Tag hat es zwischendurch geregnet. 

Immer wenn ich die Jacke angezogen habe hats prompt aufgehört, zog ich sie aus hats wieder begonnen. Nach einigem an und ausziehen hab ichs aufgegeben und liess die Jacke weg. Noch feuchter konnte ich nicht werden.

Zum Glück habe ich mit den Merinowollsachen so gut gewählt! Die waren auch nass noch angenehm und sind sehr schnell getrocknet. 

Es war ein Riesenglück das Shelter für uns zu haben, damit brauchte ich mein noch nasses Zelt nicht aufzubauen. 

Und so ging auch der Tag zuende. 

Autor: Swiss

Meine Leidenschaft ist Lesen, Schreiben, Laufsport, Weitwandern, Natur, Menschen, andere Kulturen und Lebensweisen. Ich bin Neugierig und offen für alles. Das Paradies ist immer noch in uns allen, wir müssen es nur zulassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s